Ein gepflegtes Tier, ist ein zufriedenes Tier

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Arbeit am Tier

 

Leistung:

Alle Pflegebehandlungen an Hunden und Katzen bei eigene-Fellpflege werden vom Besitzer selbst ausgeführt. Auf Wunsch erhält der Besitzer professionelle Unterstützung die gesondert abgerechnet wird.

Im Mittelpunkt aller Maßnahmen steht die Gesunderhaltung des Tieres und die Beachtung des Tierschutzes.

Der Besitzer hat Zugriff auf die Ausstattung, die bereitgestellten Werkzeuge und Pflegemittel.

Generell und grundsätzlich behält sich die Inhaberin, Manuela Petschl von eigene-Fellpflege vor, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen.

Es wird nur nach Terminvereinbarung gearbeitet! Sollte der Kunde verhindert sein, verpflichtet er sich, den Termin rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vorher) abzusagen, damit dieser Termin neu vergeben werden kann. Bei Nichteinhaltung wird der Mietpreis fällig.

 

 Preise/Bezahlung:

Der Mietpreis wird stundenweise abgerechnet.

Die Bezahlung der Miete, die sich anhand des Zeitaufwandes ergibt, ist bei Terminende sofort bar oder mit EC fällig. Es gibt keine Mietzahlung auf Rechnung



Haftung:

Für alle Hunde besteht grundsätzlich eine gültige Haftpflichtversicherung und Tollwutimpfung.

Sollte das Tier im Betreuungszeitraum erkranken oder sich verletzen, wird der betreuende Tierarzt eingeschaltet. 

Für Schäden oder Krankheiten, die das Tier während der Mietzeit  bzw. während der Pflegezeit erleidet, kann eigene-Fellpflege nicht haftbar gemacht werden. Sollten während der Leistungserbringung schuldhaft verursachte Schäden entstehen, so haftet der Mieter. Diese sind umgehend nach Kenntnisnahme zu melden.
Sollten Schäden am Inventar oder an Werkzeugen direkt nach der Mietzeit auffallen, wird die Reparatur dem Mieter in Rechnung gestellt.

eigene-Fellpflege haftet nicht, wenn Schäden durch höhere Gewalt entstehen, wenn trotz Vorsichtsmaßnahmen das Tier entflieht und hieraus dem Mieter oder Dritten ein Schaden entsteht, wenn durch Pflegeprodukte trotz ausgewiesener Verträglichkeit Schäden entstehen oder wenn durch zu starke Verfilzung oder zu starke Unruhe des Hundes das Tier bei der Arbeit trotz der diesbezüglichen Vorsichtsmaßnahmen verletzt wird.

Bei starken Verfilzungen können durch das Entfernen des Filzes Hautirritationen und Rötungen entstehen. Der Mieter ist sich dessen bewusst und arbeitet mit Vorsicht.

Am Ende der Mietzeit wird der Salon sauber und ordentlich hinterlassen.

Der Salon ist unmittelbar nach der Mietzeit auf etwaige Mängel zu überprüfen.


Allgemeines:

Die zum Tier oder seinem Besitzer gespeicherten Daten werden vertraulich im Sinne der Datenschutzbestimmungen behandelt.


Der Mietvertrag wird für den jeweiligen Zeitraum geschlossen.


Gerichtsstand für etwaige Auseinandersetzungen ist Amtsgericht Künzelsau  Stand: 2021

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram